WM 2014 in Brasilien

Die Fußball Weltmeisterschaft 2014 findet vom 12. Juni bis 13. Juli in Brasilien statt. Der Beschluss die Weltmeisterschaft zum zweiten Mal nach 1950 an Brasilien zu vergeben, fiel bereits am 30. Oktober 2007. Die Entscheidung war wenig überraschend, da nach dem Rückzug Kolumbiens, Brasilien als einziger Bewerber übrig blieb. Insgesamt nehmen 32 Teams an der Weltmeisterschaft 2014 teil, wobei Europa mit 13 Nationen das größte Kontingent stellt. Südamerika schickt sechs Mannschaften ins Rennen, Afrika fünf und Asien sowie Nord- und Mittelamerika je vier.

32 Mannschaften kämpfen um den WM-Titel

Insgesamt konnten sich 32 Nationen für die Endrunde der Fußball Weltmeisterschaft 2014 qualifizieren, die sich wie folgt auf die kontinentalen Verbände aufteilen:

Teilnehmer der WM 2014 in Brasilien

Europa (13)

Südamerika (6)

Afrika (5)

Asien (4)

Nord- u. Mittel-amerika (4)

Spanien (TV)Brasilien (GG)ElfenbeinküsteJapanUSA
ItalienArgentinienGhanaSüdkoreaMexico
NiederlandeKolumbienAlgerienAustralienCosta Rica
DeutschlandChileNigeriaIranHonduras
BelgienEcuadorKamerun
FrankreichUruguay
Schweiz
Portugal
Griechenland
England
Kroatien
Russland
Bosnien und Herzegowina

Modus der Weltmeisterschaft 2014

Die 32 Teams spielen eine Vorrunde, wobei es 8 Gruppen mit jeweils 4 Mannschaften, die mit den Buchstaben A bis H gekennzeichnet sind, gibt. Die jeweils zwei besten Nationen jeder Gruppe steigen ins Achtelfinale auf, von wo an das Turnier im K.O.-Modus weitergespielt wird. Wer sich im Achtel-, Viertel- und Halbfinale durchsetzen kann, spielt am 13. Juli 2014 in Rio de Janeiro im großen Finale um den WM-Titel 2014.

Seit Februar 2013 ist zudem bekannt, dass erstmals bei einer Fußball Weltmeisterschaft eine Torlinientechnik zum Einsatz kommt. Das System besteht aus sieben Hochgeschwindigkeitskameras, dass im Falle eines Tors ein Signal an die Uhren der Schiedsrichter sendet.

Austragungsorte Weltmeisterschaft Brasilien

Die Weltmeisterschaft 2014 wird in den folgenden 12 Städten stattfinden. Ursprünglich hatten sich 17 Städte für Spiele des Turniers beworben und folgende wurden berücksichtigt:

  • Belo Horizonte: Mit einer Bevölkerungszahl von rund 2,3 Millionen ist Belo Horizonte die sechst größte Stadt Brasilien.
  • Brasilia: Die Stadt wurde 1960 gegründet und fungiert seither als Hauptstadt des Landes. Bekannt ist sie für ihre Wunderwerke des berühmten Architekten Oscar Niemeyer.
  • Cuiaba: ist die Hauptstadt des Bundesstaates Mato Grosso. In der Stadt leben rund 550.000 Menschen. Zählt man das Ballungszentrum hinzu kommt man auf rund 1 Millionen Einwohner.
  • Curitiba: liegt im Südosten des Landes, ist die Hauptstadt des Bundesstaates Parana und zählt rund 1,75 Millionen Einwohner.
  • Fortaleza: mit rund 2,45 Millionen Einwohnern ist Fortaleza die fünftgrößte Stadt Brasiliens. Sie liegt im Norden des Landes und ist die Hauptstadt des Bundesstaates Ceara.
  • Natal: Der Hafenstadt Natal wird nachgesagt, eine der schönsten des Landes zu sein. Sie zählt rund 800.000 Einwohner und liegt in der nördlichen Küstenregion.
  • Manaus: die Stadt liegt inmitten des Dschungels am Fluss Rio Negro. Es ist wohl der härteste Austragungsort, da sich die WM-Teilnehmer auf sehr hohe Temperaturen sowie Luftfeuchtigkeit einstellen müssen. Der Spielort gilt auch aufgrund seiner hohen Kriminalitätsrate als umstritten.
  • Porto Alegre: ist die am südlichsten gelegene Stadt bei dieser Weltmeisterschaft und zählt knapp 1,5 Millionen Einwohner.
  • Rio de Janeiro: in der Metropolstadt Rio wird am 13. Juli das Finale im altehrwürdigen Maracana-Stadion stattfinden. Mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten zählt Rio zu einem der beliebtesten Reiseziele weltweit.
  • Recife: die Hafenstadt im Nordosten des Landes zählt rund 1,6 Millionen Einwohner. Zählt man den Ballungsraum hinzu, so kommt man auf etwa 3,5 Millionen Ansässige.
  • Salvador da Bahia: ist die drittgrößte Stadt Brasiliens und hat rund 2,8 Millionen Einwohner. Bekannt ist die Hafenstadt für seine Karnevalsfeier.
  • Sao Paulo: ist mit über 11 Millionen Einwohnern die größte Stadt Brasiliens und wird Austragungsort des Eröffnungsspiels zwischen Brasilien und Kroatien sein.